Zum Ende der Metadaten springen
Zum Anfang der Metadaten

Für den 20. November lud Karsten Aldenhövel zu einem ersten Treffen seines Teams, das er in diesem Jahr um zwei neue Mitarbeiter erweitert hatte, in Düsseldorf ein. Ziel dieses Treffens war das persönliche Kennenlernen der bis dato fast ausschließlich virtuell zusammenarbeitenden Kollegen untereinander.

Das Treffen fand im kleinen, aber feinen Wieland Business Hotel statt. Zu Beginn berichtete Herr Aldenhövel zusammen mit seinem Unternehmensberater Herrn Josef Krautkraemer über die bisherige Entwicklung von eco Compliance und stellte die zukünftige Konzeption vor.

Die folgende kurze Pause nutzte das Team, um sich mit einem besonderen Geschenk bei Herrn Aldenhövel für die Einladung und die gute Zusammenarbeit zu bedanken. Dabei sollte seine Geduld hart auf die Probe gestellt werden: Als Zeichen für seinen Fleiß und zur Erinnerung an die Anfangszeiten von eco Compliance, in denen Erdmännchen die Homepage zierten, erhielt er, in unzähligen Kartonschichten verpackt, eine kleine Erdmännchenfigur und dazu einen Kaffeebecher, auf dem das eco Compliance Logo so bearbeitet worden war, dass die Konterfeis der Mitarbeiter die Icons ersetzen. Nun hat er seine Mitarbeiter täglich „fest in der Hand“.



Den restlichen Tag wurde das Team von Frau Dipl. Mentaltrainerin Anke Klinger zum Thema „Menschen und wie sie ,ticken‘ – Menschenkenntnis auf einen Blick“ geschult. In lockerer Gesprächsrunde stellte sie die verschiedenen Farbtypen nach Max Lüscher vor. Mittels Rollenspielen wurden sodann die „Farbanteile“ und die mit diesen verbunden Eigenschaften der Teilnehmer, die ihr Denken und Handeln grundsätzlich bestimmen, analysiert (siehe Grafik).

Dabei ist wichtig, zu wissen, dass die individuellen Farben nicht im Geringsten auf mehr oder weniger Intelligenz schließen lassen. Auch ist eine Farbe keineswegs „besser“ oder „schlechter“ als die anderen, denn jeder Farbtyp hat seine Stärken und Schwächen. Für ein effektiv und harmonisch arbeitendes Team sollten möglichst alle Farbtypen zusammenwirken – wie es beim eco Compliance Team der Fall ist, das Herr Aldenhövel mit ausgesprochen gutem Gespür aufgestellt hat. Für jeden Mitarbeiter war am Ende des Tages klar, dass er genau dort eingesetzt ist, wo er „hingehört“.

Für das leibliche Wohl der Teilnehmer war ebenso wie für ihre Entspannung gesorgt. Dem Mittagessen sowie Kaffee und Kuchen während der Schulung folgte ein gemeinsames Abendessen im Brauereiausschank Frankenheim, bevor der Abend mit einem Besuch des berühmten Quatsch Comedy Clubs und einem sich anschließenden „Schlaftrunk“ gemütlich ausklang.

Bei der Verabschiedung nach einem gemeinsamen Frühstück im Hotel am nächsten Morgen waren sich alle einig, dass weitere Treffen folgen sollen. Und so ist das nächste bereits in Planung …

Wir, das Team um Karsten Aldenhövel, wollen uns an dieser Stelle für eine wirklich schöne und rundum gelungene Veranstaltung bedanken. Wie sagte Frau Klinger am Ende ihrer Schulung so treffend? „Sie haben es mit Ihrem Chef wirklich sehr gut erwischt.“ Ja, das haben wir – und er mit uns.

  • Keine Stichwörter