Child pages
  • Angebots-/Pflichtvorsorge
Skip to end of metadata
Go to start of metadata

 


 








Vorsorgeuntersuchungen nach der Verordnung zur arbeitsmedizinischen Vorsorge

Ziel der ArbMedVV ist es, durch Maßnahmen der arbeitsmedizinischen Vorsorge arbeitsbedingte Erkrankungen einschließlich Berufskrankheiten frühzeitig zu erkennen und zu verhüten. Arbeitsmedizinische Vorsorge soll zugleich einen Beitrag zum Erhalt der Beschäftigungsfähigkeit und zur Fortentwicklung des betrieblichen Gesundheitsschutzes leisten.

 Sie definiert

Pflichtvorsorgeals arbeitsmedizinische Vorsorge, die bei bestimmten besonders gefährdenden Tätigkeiten veranlasst werden muss;
Angebotsvorsorgeals arbeitsmedizinische Vorsorge, die bei bestimmten gefährdenden Tätigkeiten angeboten werden muss;
Wunschvorsorge

als arbeitsmedizinische Vorsorge, die bei Tätigkeiten, bei denen ein Gesundheitsschaden nicht ausgeschlossen werden kann, auf Wunsch des Beschäftigten ermöglicht werden muss.

Durch unsere Checklisten erfahren Sie schnell, welche Vorsorgen Sie Ihren Beschäftigten anbieten müssen. Daneben stellen wir Ihnen Vorlagen zur ärztlichen Bescheinigung bereit.


 

  • No labels