Page tree
Skip to end of metadata
Go to start of metadata

 



Bezeichnung/Link zum Rechtstext

Verordnung (EG) Nr. 396/2005 des Europäischen Parlaments und des Rates vom 23. Februar 2005 über Höchstgehalte an Pestizidrückständen in oder auf Lebens- und Futtermitteln pflanzlichen und tierischen Ursprungs und zur Änderung der Richtlinie 91/414/EWG des Rates

Link zum RechtstextVerordnung (EG) Nr. 396/2005

Kerninhalte

In dieser Verordnung werden im Einklang mit den allgemeinen Grundsätzen der Verordnung (EG) Nr. 178/2002, insbesondere der Notwendigkeit, ein hohes Verbraucherschutzniveau sicherzustellen, harmonisierte Gemeinschaftsvorschriften betreffend Höchstgehalte für Pestizidrückstände in oder auf Lebens- und Futtermitteln pflanzlichen und tierischen Ursprungs festgelegt.

Sie gilt für die von Anhang I abgedeckten Erzeugnisse pflanzlichen und tierischen Ursprungs oder Teile davon, die als frisches, verarbeitetes und/oder zusammengesetztes Lebensmittel oder Futtermittel verwendet werden sollen, in oder auf denen sich Pestizidrückstände befinden können – sofern sie nicht nachweislich

  • für die Herstellung von anderen Erzeugnissen als Lebens- oder Futtermitteln oder
  • zur Aussaat oder zur Anpflanzung oder
  • für nach einzelstaatlichem Recht zugelassene Tätigkeiten für Untersuchungen von Wirkstoffen

bestimmt sind.

Links zur Rechtsänderung

Review vom 1. Juni 2020

 

Review

In der nachfolgenden Tabelle listen wir neu definierte Höchstgehalte für Pestizidrückstände in oder auf Lebens-/Futtermitteln auf:

BezeichnungBemerkungInkrafttreten/GültigkeitQuelle
Cyantraniliprol, Cyazofamid, Cyprodinil, Fenpyroximat, Fludioxonil, Fluxapyroxad, Imazalil, Isofetamid, Kresoxim-methyl, Lufenuron, Mandipropamid, Propamocarb, Pyraclostrobin, Pyriofenon, Pyriproxyfen und Spinetoram in oder auf bestimmten ErzeugnissenÄnderung Anhänge II und IIIInkrafttreten: 09.07.2020ABl. EU L 195/9
Chromafenozid, Fluometuron, Pencycuron, Sedaxan, Tau-Fluvalinat und Triazoxid

Änderung Anhänge II und III

Die Verordnung (EG) Nr. 396/2005 in der bisherigen Fassung gilt weiterhin für Erzeugnisse, die vor dem 6. Januar 2021 in der Union hergestellt oder in die Union eingeführt wurden.

Inkrafttreten: 06.07.2020

Gültigkeit: 06.01.2021

ABl. EU L 190/1
Napropamid und Sintofen

Änderung Anhänge II und III

Die Verordnung (EG) Nr. 396/2005 in der bisherigen Fassung gilt weiterhin für Erzeugnisse, die vor dem 2. Januar 2021 in der Union hergestellt oder in die Union eingeführt wurden.

Inkrafttreten: 02.07.2020

Gültigkeit: 02.01.2021

ABl. EU L 184/1
Chlorat in oder auf bestimmten Erzeugnissen

Änderung Anhang III

Die vorläufigen Rückstandshöchstgehalte für Chlorat werden spätestens am 8. Juni 2025 überprüft.

Inkrafttreten: 28.06.2020

ABl. EU L 178/7
Dimethoat und OmethoatÄnderung Anhang II

Inkrafttreten: 16.06.2020

Gültigkeit: 16.12.2020

ABl. EU L 164/1
Prochloraz

Änderung der Anhänge II und III


Für vor dem 4. September 2020 in der Union hergestellte oder in die Union eingeführte Erzeugnisse gilt in und auf allen Erzeugnissen — ausgenommen Zitrusfrüchte, Kiwis, Bananen, Mangos, Ananas und Rinderleber — weiterhin die Verordnung (EG) Nr. 396/2005 in der vor der Änderung durch die vorliegende Verordnung geltenden Fassung.

Inkrafttreten: 04.03.2020

Gültigkeit: 04.09 2020

ABl. EU L 40/4
Amitrol, Fipronil, Flupyrsulfuron-methyl, Imazosulfuron, Isoproturon, Orthosulfamuron und TriasulfuronÄnderung der Anhänge II, III und V18.05.2020ABl. EU L 277/66
1-Decanol, 2,4-D, ABE-IT 56, Cyprodinil, Dimethenamid, Fettalkoholen, Florpyrauxifen-benzyl, Fludioxonil, Fluopyram, Mepiquat, Pendimethalin, Picolinafen, Pyraflufen-ethyl, Pyridaben, S-Abscisinsäure und TrifloxystrobinÄnderung der Anhänge II, III und IV29.10.2019ABl. EU L 277/1
ImazalilÄnderung Anhänge II und III16.04.2020ABl. EU L 246/1
Chlormequat in KulturpilzenÄnderung Anhänge II und III18.09.2019ABl. EU L 240/1
Cyflufenamid, Fenbuconazol, Fluquinconazol und TembotrionÄnderung Anhänge II und III07.04.2020ABl. EU L 239/1
Mandipropamid und Profoxydim sowie 2,5-Dichlorbenzoesäuremethylester 

Die Anhänge II, III und V wurden geändert.

Mandipropamid und Profoxydim wurden in Anhang II eingefügt und in Anhang III Teil A  gestrichen. Die geltenden Rückstandshöchstgehalte (RHG) wurden beibehalten.

2,5-Dichlorbenzoesäuremethylester wurde in Anhang V aufgenommen. Es gilt der RHG-Standardwertvon 0,01 mg/kg.


Für Erzeugnisse, die vor dem 31. Januar 2020 in der Union hergestellt oder in die Union eingeführt wurden, gilt die Verordnung (EG) Nr. 396/2005 in der vor der Änderung durch die Verordnung (EU) 2019/1176 geltenden Fassung weiterhin.

31.07.2019/31.01.2020ABl. EU L 185/1
Aminopyralid, Mandipropamid, Spiromesifen, Spirotetramat und TetraconazolRückstandshöchstgehalte (RHG) in Teil A von Anhang III geändert11.07.2019ABl. EU L 165/23
Flutianil in Anhang II aufgenommen11.07.2019ABl. EU L 165/23

Captan, Cyazofamid, Kresoxim-methyl, Lambda-Cyhalothrin, Pyraclostrobin und Teflubenzuron

Rückstandshöchstgehalte (RHG) in Anhang II geändert11.07.2019ABl. EU L 165/23
Clonostachys rosea Stamm J1446ersetzt Gliocladium catenulatum Stamm J1446 in Anhang IV07.07.2019ABl. EU L 159/1
Beauveria bassiana Stamm PPRI 5339aufgenommen in Anhang IV07.07.2019ABl. EU L 159/1
Aclonifen, Fenpyrazamin und PenconazolNeufassung der Spalten in Anhang II 07.07.2019
Bezüglich der RHG von Penconazol erst ab dem 13. August 2019
ABl. EU L 159/1
Fenoxycarb, Flurochloridon, Quizalofop, Propaquizafop und Tebufenozidin Teil A von Anhang III gestrichen06.07.2019/04.01.2020ABl. EU L 157/3
Bispyribac, Denatoniumbenzoat, Fenoxycarb, Flurochloridon, Quizalofop und Tebufenozid

in Anhang II der Verordnung (EG) Nr. 396/2005 aufgenommen

06.07.2019/04.01.2020ABl. EU L 157/3
Bicyclopyron und Triflumezopyrimin Anhang III der Verordnung (EG) Nr. 396/2005 aufgenommen25.04.2019ABL. EU L 96/6

Difenoconazol, Fluopyram, Fosetyl, Isoprothiolan, Isopyrazam und Spinetoram

Anhang III der Verordnung (EG) Nr. 396/2005 wurde geändert.25.04.2019ABL. EU L 96/6
Azoxystrobin, Chlormequat, Cyprodinil, Fenpropimorph, Fenpyroximat, Oxamyl, Prothioconazol und Trifloxystrobin

Anhang II der Verordnung (EG) Nr. 396/2005 wurde geändert.

25.04.2019ABL. EU L 96/6
Buprofezin, Diflubenzuron, Ethoxysulfuron, Ioxynil, Molinat, Picoxystrobin und TepraloxydimDie Anhänge II, III und V der Verordnung (EG) Nr. 396/2005 wurden geändert.13.08.2019ABl. EU L 22/74
Bromuconazol, Carboxin, Fenbutatinoxid, Fenpyrazamin und PyridabenDie Anhänge II, III und V der Verordnung (EG) Nr. 396/2005 wurden geändert.13.08.2019ABl. EU L 22/52
Bromadiolon, Etofenprox, Paclobutrazol und PenconanzolDie Anhänge II, III und V der Verordnung (EG) Nr. 396/2005 wurden geändert.13.08.2019ABl. EU L 22/13
AcetamipridÄnderung Anhang II13.08.2019ABl. EU L 22/1
LinuronDie Anhänge II, III und V der Verordnung (EG) Nr. 396/2005 wurden geändert.04.08.2019ABl. EU L 12/1
Chlorantraniliprol, Clomazon, Cyclaniliprol, Fenazaquin, Fenpicoxamid, Fluoxastrobin, Lambda-Cyhalothrin, Mepiquat, Zwiebelöl, Thiacloprid und ValifenalatDie Anhänge II, III, IV und V der Verordnung (EG) Nr. 396/2005 wurden geändert.Änderung gilt ab dem 1. Januar 2019. Hinsichtlich des RHG für Lambda-Cyhalothrin bei Roggen gilt sie jedoch ab dem 26. Januar 2019.ABl. EU L 10/8
IprodionDie Anhänge II und V der Verordnung (EG) Nr. 396/2005 wurden geändert.01.02.2019ABl. EU L 9/94

Diphenylamin und Oxadixyl,

Penoxsulam, Triflumizol und Triflumuron

Die Anhänge II, III und V der Verordnung (EG) Nr. 396/2005 wurden geändert.01.05.2019

ABl. EU L 256/33

ABl. EU L 256/45

Abamectin, Acibenzolar-S-methyl, Fenhexamid, Fluazifop-P, Isofetamid und Tebuconazol, Clopyralid, Emamectin und FenpyrazaminDie Anhänge II, III und IV der Verordnung (EG) Nr. 396/2005 wurden geändert.01.11.2018ABl. EU L 256/8
Rettichblätter

Fußnote in Anhang I Teil B der Verordnung (EG) Nr. 396/2005 ergänzt und mit dem Eintrag für „Rettichblätter“ verknüpft:

„Die RHG gelten für Rettichblätter ab dem 1. Januar 2022.“
29.07.2018

ABl. EU L 189/9

Lambda-CyhalothrinRückstandshöchstgehalte (RHG) in Anhang II der Verordnung (EG) Nr. 396/2005 geändert26.01.2019ABl. EU L 169/27
CyantraniliprolRückstandshöchstgehalte (RHG) in Anhang II der Verordnung (EG) Nr. 396/2005 geändertwirksam seit 26.06.2018 (noch nicht in Kraft)















ABl. EU L 140/38 
CymoxanilRückstandshöchstgehalte (RHG) in Anhang II der Verordnung (EG) Nr. 396/2005 geändert
DeltamethrinRückstandshöchstgehalte (RHG) in Anhang II der Verordnung (EG) Nr. 396/2005 geändert
FenamidonRückstandshöchstgehalte (RHG) in Anhang II der Verordnung (EG) Nr. 396/2005 geändert
FolpetRückstandshöchstgehalte (RHG) in Anhang II der Verordnung (EG) Nr. 396/2005 geändert
MandestrobinRückstandshöchstgehalte (RHG) in Anhang II der Verordnung (EG) Nr. 396/2005 geändert
MepiquatRückstandshöchstgehalte (RHG) in Anhang II der Verordnung (EG) Nr. 396/2005 geändert
MetazachlorRückstandshöchstgehalte (RHG) in Anhang II der Verordnung (EG) Nr. 396/2005 geändert
PropamocarbRückstandshöchstgehalte (RHG) in Anhang II der Verordnung (EG) Nr. 396/2005 geändert
PyrimethanilRückstandshöchstgehalte (RHG) in Anhang II der Verordnung (EG) Nr. 396/2005 geändert
SulfoxaflorRückstandshöchstgehalte (RHG) in Anhang II der Verordnung (EG) Nr. 396/2005 geändert
Trifloxystrobin Rückstandshöchstgehalte (RHG) in Anhang II der Verordnung (EG) Nr. 396/2005 geändert
DifenoconazolRückstandshöchstgehalte (RHG) in Anhang III Teil A der Verordnung (EG) Nr. 396/2005 geändert
FlubendiamidRückstandshöchstgehalte (RHG) in Anhang III Teil A der Verordnung (EG) Nr. 396/2005 geändert
Fluopicolid Rückstandshöchstgehalte (RHG) in Anhang III Teil A der Verordnung (EG) Nr. 396/2005 geändert
Fosetyl Rückstandshöchstgehalte (RHG) in Anhang III Teil A der Verordnung (EG) Nr. 396/2005 geändert
Propargit Rückstandshöchstgehalte (RHG) in Anhang V Teil A der Verordnung (EG) Nr. 396/2005 geändert
Acibenzolar-S-methylRückstandshöchstgehalte (RHG) in Anhang II der Verordnung (EG) Nr. 396/2005 geändert05.06.2018ABl. EU L 121/63
BenzovindiflupyrRückstandshöchstgehalte (RHG) in Anhang II der Verordnung (EG) Nr. 396/2005 geändert05.06.2018
BifenthrinRückstandshöchstgehalte (RHG) in Anhang II der Verordnung (EG) Nr. 396/2005 geändert05.06.2018
BixafenRückstandshöchstgehalte (RHG) in Anhang III Teil A der Verordnung (EG) Nr. 396/2005 geändert05.06.2018
ChlorantraniliprolRückstandshöchstgehalte (RHG) in Anhang III Teil A der Verordnung (EG) Nr. 396/2005 geändert05.06.2018
DeltamethrinRückstandshöchstgehalte (RHG) in Anhang II der Verordnung (EG) Nr. 396/2005 geändert05.06.2018
FlonicamidRückstandshöchstgehalte (RHG) in Anhang II der Verordnung (EG) Nr. 396/2005 geändert05.06.2018
Fluazifop-PRückstandshöchstgehalte (RHG) in Anhang II der Verordnung (EG) Nr. 396/2005 geändert05.06.2018
IsofetamidRückstandshöchstgehalte (RHG) in Anhang II der Verordnung (EG) Nr. 396/2005 geändert05.06.2018
MetrafenonRückstandshöchstgehalte (RHG) in Anhang II der Verordnung (EG) Nr. 396/2005 geändert05.06.2018
PendimethalinRückstandshöchstgehalte (RHG) in Anhang II der Verordnung (EG) Nr. 396/2005 geändert05.06.2018
TeflubenzuroninRückstandshöchstgehalte (RHG) in Anhang II der Verordnung (EG) Nr. 396/2005 geändert05.06.2018
ChlorpyrifosRückstandshöchstgehalte (RHG) in Anhang II der Verordnung (EG) Nr. 396/2005 geändert; in Anhang II wird in Teil B die Spalte für Chlorpyrifos gestrichen.05.12.2018ABl. EU L 121/30
Chlorpyrifos-methylRückstandshöchstgehalte (RHG) in Anhang II der Verordnung (EG) Nr. 396/2005 geändert; in Anhang II wird in Teil B die Spalte für Chlorpyrifos-methyl gestrichen.05.12.2018
TriclopyrRückstandshöchstgehalte (RHG) in Anhang II der Verordnung (EG) Nr. 396/2005 festgelegt; in Anhang II wird in Teil A die Spalte für Triclopyr gestrichen.05.12.2018
AbamectinRückstandshöchstgehalte (RHG) in Anhang II der Verordnung (EG) Nr. 396/2005 geändert05.06.2018ABl. EU L 121/1
BierIn Anhang IV der Verordnung (EG) Nr. 396/2005 als Eintrag aufgenommen05.06.2018
FluopyramRückstandshöchstgehalte (RHG)  in Anhang III Teil A der Verordnung (EG) Nr. 396/2005 geändert05.06.2018
FluxapyroxadRückstandshöchstgehalte (RHG)  in Anhang III Teil A der Verordnung (EG) Nr. 396/2005 geändert05.06.2018
MaleinsäurehydrazidRückstandshöchstgehalte (RHG) in Anhang II der Verordnung (EG) Nr. 396/2005 geändert05.06.2018
SenfsaatpulverIn Anhang IV der Verordnung (EG) Nr. 396/2005 als Eintrag aufgenommen05.06.2018
TefluthrinRückstandshöchstgehalte (RHG)  in Anhang III Teil A der Verordnung (EG) Nr. 396/2005 geändert05.06.2018
LufenuronRückstandshöchstgehalte (RHG) in Anhang II der Verordnung (EG) Nr. 396/2005 festgelegt; in Anhang III wird die Spalte für Lufenuron gestrichen08.08.2018ABl. EU L 14/6
DimethachlorRückstandshöchstgehalte (RHG) in Anhang II der Verordnung (EG) Nr. 396/2005 festgelegt; in Anhang III wird die Spalte für Dimethachlor gestrichen08.08.2018ABl. EU L 14/6
Bensulfuron-methylRückstandshöchstgehalte (RHG) in Anhang II der Verordnung (EG) Nr. 396/2005 festgelegt08.08.2018ABl. EU L 14/6
2-PhenylphenolRückstandshöchstgehalte (RHG) in Anhang II der Verordnung (EG) Nr. 396/2005 geändert08.08.2018ABl. EU L 14/6
QuecksilberverbindungenRückstandshöchstgehalte (RHG) in Anhang III Teil A der Verordnung (EG) Nr. 396/2005 festgelegt; In Teil B und in Anhang II wird die Spalte für Quecksilberverbindungen gestrichen.

07.02.2018

 

ABl. EU L 13/8
AmetoctradinRückstandshöchstgehalte (RHG) in Anhang III Teil A der Verordnung (EG) Nr. 396/2005 geändert06.02.2018ABl. EU L 12/24
Chlorpyrifos-methylRückstandshöchstgehalte (RHG) in Anhang II und in Anhang III Teil B der Verordnung (EG) Nr. 396/2005 geändert;
CyproconazolRückstandshöchstgehalte (RHG) in Anhang III Teil A der Verordnung (EG) Nr. 396/2005 geändert
DifenoconazolRückstandshöchstgehalte (RHG) in Anhang III Teil A der Verordnung (EG) Nr. 396/2005 geändert
FluazinamRückstandshöchstgehalte (RHG) in Anhang II der Verordnung (EG) Nr. 396/2005 geändert
FlutriafolRückstandshöchstgehalte (RHG) in Anhang II der Verordnung (EG) Nr. 396/2005 geändert
ProhexadionRückstandshöchstgehalte (RHG) in Anhang II der Verordnung (EG) Nr. 396/2005 geändert
Natriumchloridals Eintrag in Anhang IV eingefügt
ProfenofosRückstandshöchstgehalte (RHG) berichtigt in Anhang, Nummer 2 Buchstabe b Ziffer ii der Verordnung (EU) 2017/987 zur Änderung von Anhang III Teil B der Verordnung (EG) Nr. 396/2005, Tabelle, Einträge für Gewürze16.01.2018ABl. EU L 11/7
Benzovindiflupyr
Rückstandshöchstgehalte (RHG) in Anhang II der Verordnung (EG) Nr. 396/2005 festgelegt
11.07.2017










ABl. EU L 159/1










ChlorantraniliprolRückstandshöchstgehalte (RHG) in Anhang III Teil A der Verordnung (EG) Nr. 396/2005 festgelegt
Deltamethrin
Rückstandshöchstgehalte (RHG) in Anhang II der Verordnung (EG) Nr. 396/2005 festgelegt
Ethofumesat
Rückstandshöchstgehalte (RHG) in Anhang II der Verordnung (EG) Nr. 396/2005 festgelegt
Haloxyfop
Rückstandshöchstgehalte (RHG) in Anhang II der Verordnung (EG) Nr. 396/2005 festgelegt
Mildes Pepino Mosaic Virus-Isolat
 VC1
keine spezifischen RHG festgelegt, es gilt der Standardwert
Mildes Pepino Mosaic Virus-Isolat
 VX1
keine spezifischen RHG festgelegt, es gilt der Standardwert
Oxathiapiprolinkeine spezifischen RHG festgelegt, es gilt der Standardwert
Penthiopyrad
Rückstandshöchstgehalte (RHG) in Anhang III Teil A der Verordnung (EG) Nr. 396/2005 festgelegt
Pyraclostrobin
Rückstandshöchstgehalte (RHG) in Anhang II der Verordnung (EG) Nr. 396/2005 festgelegt
SpirotetramatRückstandshöchstgehalte (RHG) in Anhang III Teil A der Verordnung (EG) Nr. 396/2005 festgelegt
Sonnenblumenöl
keine spezifischen RHG festgelegt, es gilt der Standardwert
Tolclofos-methyl
Rückstandshöchstgehalte (RHG) in Anhang II der Verordnung (EG) Nr. 396/2005 festgelegt
Trinexapa
Rückstandshöchstgehalte (RHG) in Anhang II der Verordnung (EG) Nr. 396/2005 festgelegt
Dimethoat
(Summe aus Dimethoat und Omethoat, ausgedrückt als Dimethoat)
Rückstandshöchstgehalte (RHG) in Anhang II und in Anhang III Teil B der Verordnung (EG) Nr. 396/2005 festgelegt
17.01.2018ABl. EU L164/28
AcrinathrinRückstandshöchstgehalte (RHG) in Anhang III Teil A der Verordnung (EG) Nr. 396/2005 festgelegt

21.01.2018

ABl. EU L170/3

MetalaxylRückstandshöchstgehalte (RHG) in Anhang II und in Anhang III Teil B der Verordnung (EG) Nr. 396/2005 festgelegt

21.01.2018

ThiabendazolRückstandshöchstgehalte (RHG) in Anhang II und in Anhang III Teil B der Verordnung (EG) Nr. 396/2005 festgelegt21.01.2018
Bacillus amyloliquefaciens Stamm FZB24keine spezifischen RHG festgelegt, und die Stoffe wurden auch nicht in Anhang IV der genannten Verordnung aufgenommen, sodass der in deren Artikel 18 Absatz 1 Buchstabe b festgelegte Standardwert von 0,01 mg/kg gilt.20.10.2017


ABl. EU L 253/1


Bacillus amyloliquefaciens Stamm MBI 600keine spezifischen RHG festgelegt, und die Stoffe wurden auch nicht in Anhang IV der genannten Verordnung aufgenommen, sodass der in deren Artikel 18 Absatz 1 Buchstabe b festgelegte Standardwert von 0,01 mg/kg gilt.
tonhaltige Pflanzenkohlekeine spezifischen RHG festgelegt, und die Stoffe wurden auch nicht in Anhang IV der genannten Verordnung aufgenommen, sodass der in deren Artikel 18 Absatz 1 Buchstabe b festgelegte Standardwert von 0,01 mg/kg gilt.
Dichlorprop-PRückstandshöchstgehalte (RHG) in Anhang II der Verordnung (EG) Nr. 396/2005 festgelegt
EthephonRückstandshöchstgehalte (RHG) in Anhang II der Verordnung (EG) Nr. 396/2005 festgelegt
EtridiazolRückstandshöchstgehalte (RHG) in Anhang III Teil A der (EG) Nr. 396/2005 festgelegt
FlonicamidRückstandshöchstgehalte (RHG) in Anhang II der Verordnung (EG) Nr. 396/2005 festgelegt
Fluazifop-PRückstandshöchstgehalte (RHG) in Anhang II der Verordnung (EG) Nr. 396/2005 festgelegt
Wasserstoffperoxidkeine spezifischen RHG festgelegt, und die Stoffe wurden auch nicht in Anhang IV der genannten Verordnung aufgenommen, sodass der in deren Artikel 18 Absatz 1 Buchstabe b festgelegte Standardwert von 0,01 mg/kg gilt.
MetaldehydRückstandshöchstgehalte (RHG) in Anhang II der Verordnung (EG) Nr. 396/2005 festgelegt
PenconazolRückstandshöchstgehalte (RHG) in Anhang II und in Anhang III Teil B der Verordnung (EG) Nr. 396/2005 festgelegt
SpinetoramRückstandshöchstgehalte (RHG) in Anhang III Teil A der (EG) Nr. 396/2005 festgelegt
Tau-FluvalinatRückstandshöchstgehalte (RHG) in Anhang III Teil A der (EG) Nr. 396/2005 festgelegt
Urtica spp.keine spezifischen RHG festgelegt, und die Stoffe wurden auch nicht in Anhang IV der genannten Verordnung aufgenommen, sodass der in deren Artikel 18 Absatz 1 Buchstabe b festgelegte Standardwert von 0,01 mg/kg gilt.

Handlungsempfehlung

Halten Sie die Werte ein.

  • No labels