Zum Ende der Metadaten springen
Zum Anfang der Metadaten

 


 

Bezeichnung/Link zum Rechtstext

Verordnung (EG) Nr. 1334/2008 des Europäischen Parlaments und des Rates vom 16. Dezember 2008 über Aromen und bestimmte Lebensmittelzutaten mit Aromaeigenschaften zur Verwendung in und auf Lebensmitteln sowie zur Änderung der Verordnung (EWG) Nr. 1601/91 des Rates, der Verordnungen (EG) Nr. 2232/96 und (EG) Nr. 110/2008 und der Richtlinie 2000/13/EG

Link zum RechtstextAromastoffe
NormhistorieABl. EU

Kerninhalte

Diese Verordnung enthält unter angemessener Berücksichtigung des Umweltschutzes unter anderem zum Zweck der Gewährleistung eines hohen Schutzniveaus für die Gesundheit der Menschen

  • eine Gemeinschaftsliste von Aromen und Ausgangsstoffen, die zur Verwendung in und auf Lebensmitteln zugelassen sind (Anhang I),
  • Bedingungen für die Verwendung von Aromen und Lebensmittelzutaten mit Aromaeigenschaften in und auf Lebensmitteln und
  • Regeln für die Kennzeichnung von Aromen.

Sie gilt für:

  • Aromen, die in oder auf Lebensmitteln verwendet werden oder dafür bestimmt sind
  • Lebensmittelzutaten mit Aromaeigenschaften
  • Lebensmittel, die Aromen und/oder Lebensmittelzutaten mit Aromaeigenschaften enthalten
  • Ausgangsstoffe für Aromen und/oder Ausgangsstoffe für Lebensmittelzutaten mit Aromaeigenschaften

Sie gilt nicht für:

  • Stoffe mit ausschließlich süßem, saurem oder salzigem Geschmack
  • rohe Lebensmittel
  • nicht zusammengesetzte Lebensmittel und Mischungen von beispielsweise, aber nicht ausschließlich, frischen, getrockneten oder tiefgekühlten Gewürzen und/oder Kräutern, Teemischungen und Mischungen von teeähnlichen Erzeugnissen als solche, sofern sie nicht als Lebensmittelzutaten verwendet wurden

Review

In der nachfolgenden Tabelle listen wir die Änderungen der Aromastoffe ab dem 3. Quartal 2017 auf:

 

Aktuelle Aromastoffe

AromastoffBemerkungInkrafttreten/Gültigkeit
4-Acetyl-2,5-dimethylfuran-3(2H)-on

ABl. EU L 275/7
Mit Verordnung (EU) 2018/1649 wurden die Aromastoffe aus der Unionsliste gestrichen.

25.11.2018
2-Aminoacetophenon
p-Mentha-1,4(8)-dien-3-on
Coffein und Theobromin (Fl-Nr. 16.016, 16.032)ABl. EU L 251/19
Mit Verordnung (EU) 2018/1482 wurden die Verwendungsbedingungen geändert.
25.10.2018
Grillaromakonzentrat (pflanzlich) (FL-Nr. 21.002) ABl. EU L 238/28
Mit Verordnung (EU) 2018/1259 wurde unter anderem bestimmt, dass Lebensmittel, die das zur Kategorie „sonstige Aromen“ gehörende Aroma „Grillaromakonzentrat (pflanzlich)“ (FL-Nr. 21.002) enthalten und vor dem 22. April 2020 rechtmäßig in Verkehr gebracht oder gekennzeichnet werden, bis zu ihrem Mindesthaltbarkeits- oder Verbrauchsdatum vermarktet werden dürfen.
23.04.2018
Pyrolignoses Destillat (FL-Nr. 21.001)

ABl. EU L 235/3
Mit Verordnung (EU) 2018/1246 wurde das Produkt pyrolignoses Destillat (FL-Nr. 21.001) für die Verwendung in den traditionellen Spirituosen Tuzemák und Tuzemský unter den im Anhang dieser Verordnung festgelegten Beschränkungen zugelassen und Anhang I Teil E entsprechend geändert.

09.10.2018/23. April 2018 bis 19. September 2023
diverse

ABl. EU L 114/13
Mit Verordnung (EU) 2018/678 wurde Anhang I Teil A Abschnitt 2 geändert und berichtigt.

Geändert wurden die Einträge zu
-> FL-Nr. 09.931 – 2,6-Dimethyl-2,5,7-octatrien-1-olacetat (CAS-Nr. 999999-91-4)
-> FL-Nr. 12.054 – 2-Ethylthiophenol (CAS-Nr. 4500-58-7)
-> FL-Nr. 13.058 – 3-(5-Methyl-2-furyl) butanal (CAS-Nr. 31704-80-0)
-> FL-Nr. 15.004 – 5-Methyl-2-thiophencarbaldehyd (CAS-Nr. 13679-70-4)
-> FL-Nr. 15.057 – 4,6-Dimethyl-2-(1-methylethyl)dihydro-1,3,5-dithiazin (CAS-Nr. 104691-40-9)
-> FL-Nr. 15.079 – 2-Isobutyldihydro-4,6-dimethyl-1,3,5-dithiazin (CAS-Nr. 101517-87-7)
-> FL-Nr. 15.109 – 2,4,6-Trimethyldihydro-1,3,5(4H)-dithiazin (CAS-Nr. 638-17-5)
-> FL-Nr. 15.113 – 5,6-Dihydro-2,4,6-tris(2-methylpropyl)4H-1,3,5-dithiazin (CAS-Nr. 74595-94-1)
-> FL-Nr. 16.090 – 3-(3,4-Dimethoxyphenyl)-N-[2-(3,4-dimethoxyphenyl)-ethyl]-acrylamid (CAS-Nr. 69444-90-2)
-> FL-Nr. 16.111 – N-[[(1R,2S,5R)-5-methyl-2-(1-methylethyl)cyclohexyl]carbonyl]-glycinethylester (CAS-Nr. 68489-14-5)
-> FL-Nr. 17.038 – gamma-Glutamyl-valyl-glycin (CAS-Nr. 38837-70-6)

Die Stoffe der FL-Nummern 09.931, 13.058, 15.004, 15.057, 15.079, 15.109 15.113, 16.090, und 16.111 wurden von der Europäischen Behörde für Lebensmittelsicherheit mittlerweile abschließend bewertet.

Die die Bezeichnung des Stoffs FL-Nr. 12.054 und die Registriernummern des Stoffs FL-Nr. 17.038 betreffenden Fehler wurden berichtigt.

24.05.2018

16.071 4,5-Epoxydec-2(trans)-enal 

ABl. EU L 179/3
Mit Verordnung 2017/1250 wurde der Aromastoff 4,5-Epoxydec-2(trans)-enal (FL-Nr. 16.071, CAS-Nr. 188590-62-7) wegen bestehender Sicherheitsbedenken aus der Unionsliste gestrichen (Anhang I Teil A).

13.07.2017

... wird im Rahmen der Aktualisierungen fortgeschrieben ...

Handlungsempfehlung

Verwenden Sie nur zugelassene Aromen und Ausgangsstoffe, und halten Sie deren Verwendungsbedingungen in und auf Lebensmitteln ebenso wie die Kennzeichnungsregeln von Aromen ein.

  • Keine Stichwörter