Zum Ende der Metadaten springen
Zum Anfang der Metadaten

 


 

Bezeichnung/Link zum Rechtstext

Verordnung (EG) Nr. 1333/2008 des Europäischen Parlaments und des Rates vom 16. Dezember 2008 über Lebensmittelzusatzstoffe

Link zum RechtstextVerordnung (EG) Nr. 1333/2008
NormhistorieABl. EU

Kerninhalte

Diese Verordnung enthält Bestimmungen über die in Lebensmitteln verwendeten Zusatzstoffe mit Blick auf die Gewährleistung des reibungslosen Funktionierens des Binnenmarkts bei gleichzeitiger Gewährleistung eines hohen Schutzniveaus für die Gesundheit der Menschen und eines hohen Niveaus des Schutzes der Verbraucher einschließlich des Schutzes der Verbraucherinteressen und der lauteren Gepflogenheiten im Lebensmittelhandel unter angemessener Berücksichtigung des Umweltschutzes.

Review

In der nachfolgenden Tabelle listen wir die Änderungen der für die Verwendung in Lebensmitteln zugelassenen Zusatzstoffe mit den Bedingungen für ihre Verwendung ab dem 2. Quartal 2018 auf: 

Aktuelle Lebensmittelzusatzstoffe mit den Bedingungen für ihre Verwendung

Lebensmittelzusatzstoff BemerkungInkrafttreten/Gültigkeit
Lebensmittelunterkategorien 17.1, 17.2, 17.3

ABl. EU L 253/36
Mit Verordnung (EU) 2018/1497 wurde der Anhang II bezüglich bestimmter Lebensmittelunterkategorien neu strukturiert.

30.10.2018
E 310 bis E 321 Octylgallat, DodecylgallatABl. EU L 251/13
Mit Verordnung (EU) 2018/1481 wurden die Anhänge II und III geändert.
26.10.2018
E 120 Echtes KarminABl. EU L 247/1
Mit Verordnung (EU) 2018/1472 wurde der Anhang II bezüglich der Spezifikation von E 120 geändert.
18.10.2018
E 491, E 492, E 495ABl. EU L 245/6
Mit Verordnung (EU) 2018/1462 wurden die Anhänge II und III bezüglich der Spezifikation von E 491, E 492 und E 495 geändert.
18.10.2018
E 463a Niedrig substituierte Hydroxypropylcellulose (L-HPC)

ABl. EU L 245/1
Mit Verordnung (EU) 2018/1461 wurde Anhang II geändert. Ergänzt/geändert wurde die Spezifikation von E 463a.

18.10.2018
E 476 Polyglycerin-Polyricinoleat

ABl. EU L 116/5

Mit Verordnung (EU) 2018/682 wurde Anhang II Teil E geändert.  Es wurde die Verwendung von Polyglycerin-Polyricinoleat (E 476) als Emulgator in emulgierten Soßen, einschließlich Salatsoßen, in der Lebensmittelkategorie 12.6 „Soßen“ in einer Höchstmenge von 4.000 mg/kg mit der Beschränkung „Nur emulgierte Soßen" zugelassen.
27.05.2018
E 1209 Polyvinyl alcohol-polyethylene glycol-graft-co-polymerABl. EU L 116/1
Mit Verordnung (EU) 2018/681 wurde die Spezifikationen für Polyvinyl alcohol-polyethylene glycol-graft-co-polymer (E 1209) geändert (Anhang der Verordnung (EU) Nr. 231/2012, siehe auch Review dort). Die Höchstwerte für Ethylenglycol- und Diethylenglycol-Verunreinigungen im Lebensmittelzusatzstoff Polyvinyl alcohol-polyethylene glycol-graft-co-polymer (E 1209) wurden auf „höchstens 400 mg/kg für Ethylenglycol einzeln oder in Kombination mit Diethylenglycol“ festgesetzt/heraufgesetzt. 
27.05.2018
E 957 Thaumatin

ABl. EU L 114/10
Mit Verordnung (EU) 2018/677 wurde Anhang II Teil E geändert. Es wurde die Verwendung von Thaumatin (E 957) als Geschmacksverstärker in Erzeugnissen der Lebensmittelkategorien 12.6 „Soßen“ und 15.1 „Knabbereien auf Kartoffel-, Getreide-, Mehl- oder Stärkebasis“ in einer Höchstmenge von jeweils 5 mg/kg mit der Beschränkung „Nur als Geschmacksverstärker“ zugelassen.

24.05.2018
verschiedene Lebensmittelkategorien u.a.

ABl. EU L 104/57
Mit Verordnung (EU) 2018/627 wurden bestimmte Sprachfassungen der Verordnung (EG) Nr. 1333/2008, darunter auch die deutsche berichtigt. Die deutsche Fassung enthielt Fehler in Anhang II Teil D Lebensmittelkategorie 12.2 und in Anhang II Teil E Lebensmittelkategorien 0, 01.7.1, 05.2, 11.1, 12.2, 12.2.2, 13.2 und 17.1.

Die Berichtigungen betreffen neben Farbstoffen der Gruppen II und III sowie Chinolingelb (E 104) die Verwendungsbedingungen für Beta-Cyclodextrin (E 459), Siliciumdioxid – Silicate (E 551-E 559) und Siliciumdioxid – Silicate (E 551-E 553), Schwefeldioxid – Sulfite (E 220-E 228), Agar-Agar (E 406), Steviolglycoside (E 960), Polyvinylpyrrolidon (E 1201) und Polyvinylpolypyrrolidon (E 1202).

Für Phosphorsäure – Phosphate – Di-, Tri- und Polyphosphate (E 338-E 452) wurden die Beschränkungen/Ausnahmen dahingehend korrigiert, dass es nun „Ausgenommen mozzarella“ statt bisher „Nur mozzarella“ heißt.

Zudem wurden aus „Kräuter, Gewürze, Gewürzmischungen“ nun „Kräuter, Gewürze, Würzmittel“.

14.05.2018

... wird im Rahmen der Aktualisierungen fortgeschrieben ...

Handlungsempfehlung

Halten Sie die Verwendungsbedingungen der zugelassenen Lebensmittelzusatzstoffe nachweislich ein.

 

 

  • Keine Stichwörter