Page tree
Skip to end of metadata
Go to start of metadata

 



Bezeichnung/Link zum Rechtstext

Quarzhaltiger Staub (Ausgabe April 2020)

Link zum RechtstextTRGS 559

Kerninhalte

Diese TRGS gilt zum Schutz von Beschäftigten und anderer Personen bei Tätigkeiten, bei denen quarz- und cristobalithaltiger Staub auftreten kann.
Sie konkretisiert Anforderungen der Gefahrstoffverordnung und der Verordnung zur arbeitsmedizinischen Vorsorge.
Sie gilt nicht für Tätigkeiten mit Asbest oder anderen anorganischen Faserstäuben.

Für quarzhaltigen Staub gilt neben dem Beurteilungsmaßstab für Quarzstaub von 0,05mg/m3
auch der Arbeitsplatzgrenzwert (AGW) für den alveolengängigen Staub (A-Staub) von 1,25mg/m3 und für den einatembaren Staub (E-Staub) der AGW von 10mg/m3 (siehe TRGS 900).

Links zur Rechtsänderung

Review vom 5. Juni 2020

 

 

  • No labels