Zum Ende der Metadaten springen
Zum Anfang der Metadaten

    


 

Zertifizierung nach IFS HPC: der Standard

Der IFS HPC für Haushalts- und Körperpflegeprodukte unter Hausmarken (Einzelhandelsmarken) gehört zu der Reihe der International Featured Standards (IFS).

Der IFS HPC umfasst vier Produktkategorien:

  • Kosmetikprodukte, Körperpflegeprodukte mit Hautkontakt
  • Chemische Haushaltsprodukte
  • Haushaltsartikel und Lebensmittelverpackungen mit Lebensmittelkontakt
  • Körperhygieneprodukte mit Hautkontakt

Der Standard hat die gleiche Struktur wie der IFS Food:

  • Auditprotokoll (beinhaltet Regeln für Auditfrequenz, Auditdauer, Punktesystem etc.)
  • Audit-Checkliste mit 221 Anforderungen und fünf KO-Anforderungen
  • Anforderungen an die Kompetenzen der Auditoren und an die Zertifizierungsstellen
  • Anforderungen an die für den Auditbericht und das Zertifikat zu verwendenden Muster

Im April 2016 wird eine neue Version des Standards veröffentlicht. IFS HPC 2 wird im Oktober 2016 in Kraft treten. Zwischen Oktober 2016 und dem 1. Januar 2017 werden die Kunden entscheiden können, ob sie ihre Audits nach IFS HPC 1 oder IFS HPC 2 durchführen lassen wollen. Ab dem 1. Januar 2017 werden nur noch Audits nach der neuen Version durchgeführt werden können.

Die wichtigsten Änderungen in der neuen Version sind:

  • Einige Anforderungen wurden verschoben oder entfernt, um Dopplungen zu vermeiden. Neue Anforderungen sind hinzugekommen.
  • Das Scoring-System wurde überarbeitet.
  • Risikobewertungen sind stärker in den Fokus gerückt.
  • Neues Kapitel zum Thema „Product Defense“
  • Nunmehr sechs KO-Kriterien

Weitere Informationen unter: IFS-Portal

  • Keine Stichwörter